Operationen

Wir operieren stationär (Unterbringung hier bei uns im Krankenhaus auf der HNO-Station) oder ambulant (Operation im Krankenhaus, Überwachung im Aufwachraum. Sie verlassen das Krankenhaus nach wenigen Stunden wieder).

Sie sind hier: Startseite » Kassenpatienten » Leistungen » Operationen

Operationen

Informationen für Operationen bei Kindern

Uns liegt Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit am Herzen. Die operativen Eingriffe werden von Dr. Burkart oder Herrn Steinwaller durchgeführt. Die Narkose von den erfahrenen und kompetenten Anästhesie-Chefärzten des Krankenhauses Radolfzell. Auf der Station werden Sie von speziell geschulten Schwestern betreut. Mehr über den Bereich Operationen bei Kindern erfahren Sie auch unter KINDER HNO.

Operationen

Informationen für Operationen bei Erwachsenen

Nase

Nasennebenhöhlen

Wir haben uns insbesondere auf die schonende (minimalinvasive) Chirurgie der Nasennebenhöhlen spezialisiert (funktionelle mikroskopisch-endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie). Aufenthaltsdauer im Krankenhaus: 2 Tage

Nase

Operation der Nasenscheindewand bei Fehlstellung und Nasenatmungsbehinderung

Korrekturen der Nasenscheidewand bei chronischer Behinderung der Nasenatmung gehören zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in der HNO-Heilkunde. Dieser ambulante Eingriff erfolgt in der Regel unter einer gleichzeitigen Verkleinerung der oftmals zu großen Nasenschwellkörper.

Ohren

Nasenmuschelverkleinerung

Bei chron. Nasenatmungsbehinderung durch vergrößerte Nasenmuscheln bieten wir das moderne Radiofrequenzverfahren, hierbei handelt es sich um einen schonenden Eingriff, zur Verkleinerung der Nasenmuscheln an. Gegenüber dem alten konventionellem traumatischen Standardverfahren mit Schere u/o Skalpell (schmerzhafter Volltamponade der Nase, stationärer Aufenthaltsdauer von einem Tag, Vollnarkose sowie 10 Tagen Arbeitsunfähigkeit inbegriffen), wird bei uns die Nase ambulant in örtlicher Betäubung oder bei gleichzeitiger Nasenscheidewandbegradigung in Narkose operiert. Die Nase wird im Anschluss NICHT MIT EINER TAMPONADE ausgestopft! Ferner hat das Verfahren bei ambulanter Therapie keine zwingende Arbeitsunfähigkeit zur Folge.

Ohren

Entfernung von Ohrtamponaden

Sowie weitere Nachbetreuung nach erfolgter Mittelohroperation bei unserem Kooperationspartnern HNO-Universitätsklinik Tübingen / Ulm / Freiburg / Stuttgart und Umgebung

Ohren

Paukendrainage

Setzen eines Trommelfellschnittes oder Einlegen eines Belüftungsröhrchens (Paukendrainage) ins Trommelfell unter dem Operationsmikroskop. Diese Operation ist sinnvoll bei chronischem Paukenerguss (mindestens 3 Monate) in Verbindung mit Sprachentwicklungsverzögerung oder dauerhaft schlechtem Hören

Schlafapnoe / Schnarchen

Schlafvideoendoskopie

Schlafvideoendoskopie zur Beurteilung des Ortes von Schnarchen bzw. Atemwegsverlegung bei Schlafapnoe inklusive Zahnschienensimulation. Hierbei sehen wir „live“ wie und wo Sie Schnarchen – keine Vermutungen sondern Fakten. Auf Basis dieser Information lässt sich dann eine erfolgversprechende Therapie durchführen.

  • Uvulopalatinoplastik: Straffungsoperation des Gaumens, Zäpfchens und Rachens zur Gewebeversteifung
  • Uvulopalatinalflap: Straffungsoperation von Gaumen und Zäpfchen
  • Mandelverkleinerung (Tonsillotomie): bei den Atemweg einengender Mandelvergrössserung
  • Mandelentfernung(Tonsillektomie): bei den Atemweg einengenden Mandeln
  • Umstellungsoperation der Unterkiefer-und Oberkieferknochen durch Kooperationspartner der MKGs

Mund-Rachenraum:
Operation und Entnahme von Biopsien bei Veränderungen im Mund/Rachenbereich

Kehlkopf

Endoskopisch mikroskopische minimalinvasive Operationen

der Stimmbänder und des Kehlkopfes, z.B. bei Stimmbandknötchen, Stimmbandpolypen, Reinke-Ödem oder bei Verdacht auf Kehlkopfkrebs

Sonstiges

Operationen und Entnahmen

Operation und Entnahme von Biopsien von Veränderungen im Mund/Rachenbereich